Startseite Methodenvergleich  Interview  Patienteninfo  Kontakt  Impressum

Dr. Köster - Krampfadern sanft, schnell, dauerhaft und natürlich entfernenMethoden im Vergleich


In dieser Tabelle sind die wesentlichsten Gesichtspunkte zusammengefasst, die bei einer Krampfaderentfernung eine Rolle spielen. Erkundigen Sie sich und vergleichen Sie die verschiedenen Verfahren selbst.


biologisch-sanfte Krampfaderverödung Operation
(Stripping, Laser-, Kälte-, Radiosondenverfahren)
kein Narkose- bzw. Anästhesierisiko
kein Risiko von Nerven- oder
Lymphgefäßschäden
kein Wickeln, keine Stützstrümpfe
volle Leistungsfähigkeit nach 7 - 14 Tagen z. B. Joggen
Arbeitsfähig meist schon am nächsten Tag
Schmerzfrei nach ca. 7 - 14 Tagen
Kosmetik: keine Narben
keine Blutergüsse
Kosten: 300 Euro   Patient muss selbst zahlen
(Kostenrückerstattung bei Privatversicherung)
Kosten: 1500 - 3000 Euro   Kasse zahlt Stripping-OP bei medizinischer Notwendigkeit

Die heutzutage angewandte Standardmethode zur Entfernung von Krampfadern ist das operativ - chirurgische Herausschneiden der Krampfader (Stripping). Neuere Methoden, wie die Krampfaderentfernung mittels Lasersonde, Radiowellensonde, Kältesonde oder Schaumsklerosierungssonde haben sich noch nicht durchgesetzt bzw. sind noch im Versuchsstadium. Trotz einiger deutlicher Vorteile der Sondenverfahren gegenüber dem chirurgisch - operativen Verfahren besteht bei allen Sondenverfahren das Risiko einer Thrombose, das Risiko von Nerven- und Lymphgefäßverletzungen mit schwerwiegenden Langzeitfolgen und das Anästhesierisiko. Außerdem müssen nach der Stripping-OP 2 - 6 Wochen lang Stützstrümpfe getragen werden - bei den anderen Methoden im allgemeinen deutlich weniger lange.



 Startseite Methodenvergleich  Interview  Patienteninfo  Kontakt  Impressum